Geht ins Kaffeehaus oder in die Kirche – aber nicht zur Wahl!

„Nein, ein Gang zur EUropawahl ist kein Nachweis bürgerlichen Verantwortungsbewusstseins, sondern genau das Gegenteil: eine Unterschrift auf einem Freibrief für das einzige Projekt, bei dem die EU ohne Zweifel erfolgreich ist: der Verachtung und Entmündigung der Bürger. Ein Kreuz bei dieser Wahl bewirkt nur eines, dass sich Schulz & Co. bei ihrem egozentrischen Wirken auf die Billigung der Kreuzchenmacherin berufen können. Also: Geht ins Kaffee- oder Freudenhaus, zum Ochsenwirt, in Gottes Namen auch in die Kirche, aber lasst die Wahlhelfer untätig vor ihrer Urne dösen. Denn dann haben die Brüsseler nur sich selbst, auf die sie sich berufen können. Aber das reicht denen ja sowieso …“
[green_message]Source: http://www.networkedblogs.com/X60oS [/green_message] Follow me on Facebook at http://www.facebook.com/pages/p/171738049665438

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s