Was ist die bessere Krisenwährung?

Das Handelsblatt versucht die Frage zu klären: Gold oder Bitcoin?

Und – dass die folgende Frage gestellt wird, ist auch beachtlich:

„Was ist besser vor dem Zugriff des Staates geschützt?

Siegel: „Wenn Gold kleinteilig und physisch aufbewahrt wird, ist es relativ gut vor dem Zugriff geschützt. Hier hat Gold große Vorteile gegenüber Sparkonten, Versicherungen oder Immobilien. Die Vergangenheit hat gezeigt, dass totalitär agierende Regime dazu neigen, auf das Eigentum der Bevölkerung zuzugreifen. Je undemokratischer und unfreier sich Regierungen entwickeln, desto mehr muss mit Versuchen gerechnet werden, dass Regierungen den Goldbesitz besteuern oder verbieten. Doch selbst bei solchen Maßnahmen gab es in der Vergangenheit meistens noch die Möglichkeit, auf andere Metalle oder Sachwerte auszuweichen.“

Flaskämper: „Wenn man seinen circa 50 Zeichen langen PrivateKey, sozusagen das Passwort zum Zugriff auf das Bitcoin-Konto, sicher verwahrt, kann niemand die eigenen Bitcoin stehlen oder beschlagnahmen – auch der Staat nicht. Ein körperliches Mitnehmen von Bitcoin, zum Beispiel auf Reisen, ist nicht notwendig, da man überall dort auf der Welt, wo es einen Internetzugang gibt, auf seine Bitcoin zugreifen kann.“
[green_message]Source: http://www.handelsblatt.com/finanzen/rohstoffe-devisen/rohstoffe/gold-vs-bitcoin-was-ist-die-bessere-krisenwaehrung/9657766.html [/green_message] Follow me on Facebook at http://www.facebook.com/pages/p/171738049665438

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s